Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics (Opt-out) und Marketingtools von Act-On (Opt-out). Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Kartelle und Wettbewerb

Kartellrecht: Was bedeutet fairer Wettbewerb?

In einer Welt, in der Kunden vielfach zu Partnern werden, in denen Organisationen in einigen Bereichen zusammenarbeiten, in anderen gleichzeitig miteinander im Wettbewerb stehen, verschwimmen die Grenzen des freien Wettbewerbs zunehmend. Dieser ist aber eine der Säulen der Marktwirtschaft. Verzerrungen wie Kartelle, Preisabsprachen oder Markbeherrschung gehen zu Lasten von Organisationen, Kunden und Verbrauchern. Leider kommt es in der freien Wirtschaft häufig dazu, dass sich Unternehmen über Preise und Angebote absprechen und Kartelle bilden.

Auf Kundenseite führt das in der Regel zu überhöhten Preisen für Produkte und Dienstleistungen. Wenn diese von Unternehmen weitergegeben werden, zahlen auch die Endverbraucher höhere Preise als marktgerecht wäre. Doch auch für die an Kartellen und Absprachen beteiligten Unternehmen drohen Risiken. Von der Rufschädigung und verspieltem Vertrauen abgesehen, drohen empfindliche Strafen, wenn der Verstoß von den Behörden verfolgt wird, was zunehmend auch geschieht.

Das Bierkartell

  • Jahr: 2014
  • Tatbestand: verbotene Preisabsprachen bei Fassbier und Flaschenbier
  • beteiligt: Brauereikonzerne
  • Bußgeld: 337,7 Mio Euro

Das Schienenkartell („Schienenfreunde“)

  • Jahr: 2012
  • Tatbestand: Quoten und Preisabsprachen
  • beteiligt: Hersteller und Lieferanten von Schienen
  • Bußgeld: 124,5 Mio Euro

Feuerwehrfahrzeuge-Kartell

  • Jahr: 2011
  • Tatbestand: wettbewerbswidrige Absprachen zur Marktaufteilung
  • beteiligt: mehrere Hersteller von Feuerwehrfahrzeugen auf dem deutschen Markt
  • Bußgeld: 68 Mio Euro
  • Weitere Folgen: Insolvenz eines der beteiligten Unternehmen aufgrund der Kartellstrafe

Ob horizontale oder vertikale Kartelle, die internationalen Behörden ahnden Verstöße sehr streng. Es trifft dabei bei weitem nicht nur die großen Unternehmen oder einzelne Branchen. Die verhängten Strafen und Bußgelder können bis zu mehreren 100 Millionen Euro betragen, was Unternehmen schwer treffen oder sogar in die Insolvenz stürzen kann.

Sie haben noch Fragen? Idox Compliance hilft Ihnen, in Ihrem Unternehmen entsprechendes Verhalten zu etablieren und sich so vor Wettbewerbsvergehen zu schützen.

Kontakt

Sie haben Fragen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Registrieren Sie sich jetzt für unseren Compliance-Newsletter!

Das könnte Sie auch interessieren

Compliance im Mittelstand

Sie sind Vertreter eines mittelständischen Unternehmens und stehen vor der Aufgabe, Compliance in Ihrem Unternehmen voranzubringen?

Dann erfahren Sie mehr über Compliance im Mittelstand.

Studie „Compliance im Mittelstand“

In der Studie werden aktuelle Motive, Themen, Herausforderungen und Maßnahmen mittelständischer Unternehmen im Rahmen von Compliance beleuchtet.

Studie „Compliance im Mittelstand“ kostenlos herunterladen

Trainings für den Mittelstand

Mit unseren Lernprogrammen können KMU ihre Mitarbeiter schnell, unkompliziert und günstig über das Internet zu Compliance-Themen schulen.

Zu den Compliance-Trainings für den Mittelstand