Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics (Opt-out) und Marketingtools von Act-On (Opt-out). Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Kapitalmarkt-Compliance

Kapitalmarkt-Compliance - Anlegerschutz und Umgang mit Insiderinformationen

Korrektes Verhalten im Wertpapierhandel

Eine Lehre der durch Finanzdienstleister ausgelösten Wirtschaftskrise der Jahre 2008/09 ist, dass Compliance-Maßnahmen in Kreditinstituten mit mehr Nachdruck verfolgt werden müssen. Die Aufsichtsbehörde BaFin unterstreicht dies durch die Veröffentlichung der Mindestanforderungen Compliance (MaComp). Demnach ist es Aufgabe der Compliance-Funktion in Banken, Mitarbeiter regelmäßig zum Thema WpHG-Compliance zu schulen und über gesetzliche Neuerungen zu informieren.

Mit dem Lernprogramm „WpHG-Compliance“ machen Sie Ihre Mitarbeiter mit internen Regelungen und Gesetzen zu Themen wie Insiderhandel oder Marktmanipulation vertraut. Praxisnahe Fallbeispiele sensibilisieren Ihre Mitarbeiter. Das erworbene Wissen bringt ihnen mehr Sicherheit im Beratungsgespräch und steigert die Qualität der Kundenberatung. So verringern Sie das Risiko, dass in Ihrem Institut Compliance-Verstöße begangen werden. Sie schaffen Klarheit in einer komplexen Problematik und bewahren den Markenwert und die Integrität Ihres Unternehmens.

Inhalte des Lernprogramms

Modul „Umgang mit Informationen“ (ca. 45 Minuten Bearbeitungszeit)

  • Einführendes, sensibilisierendes Praxisbeispiel
  • Die verschiedenen Informationsarten
  • Umgang mit vertraulichen Informationen
  • Umgang mit Insiderinformationen
  • Informationsschutz in elektronischen Medien und im öffentlichen Umfeld
  • Meldung an Compliance

Modul „Integres Verhalten“ (ca. 30 Minuten Bearbeitungszeit)

  • Einführendes, sensibilisierendes Praxisbeispiel
  • Allgemeine und besondere Verhaltensregeln
  • Interessenkonflikte
  • Marktmanipulation
  • Mitarbeitergeschäfte
  • Geschenke und Einladungen

Modul „Kundenschutz in der Anlageberatung“ (ca. 45 Minuten Bearbeitungszeit)

  • Kundenklassifizierung
  • Wertpapierdienstleistungen
  • Informationspflicht in der Anlageberatung
  • Dokumentationspflicht
  • Best Execution
  • Umgang mit Marketingmaterialien
  • Umgang mit Finanzanalysen (Research)

Fachautor

Dipl.-Kfm. Daniel WildhirtDipl.-Kfm. Daniel Wildhirt ist Director im Bereich Customer & Operations der PricewaterhouseCoopers WPG (PwC) und befasst sich mit den Themen Anlegerschutz und Compliance sowie Strategieentwicklung und Prozessoptimierung. Herr Daniel Wildhirt berät seit Jahren namenhafte Banken bei der Analyse regulatorischer Neuerungen sowie bei der Optimierung und Umsetzung neuer und bestehender Anforderungen. Er ist Mitautor des Fachbuches Trends im Private Banking (bank-verlag 2012) und war vor seiner Tätigkeit bei PwC im Private & Wealth Management der Deutsche Bank AG tätig.

Screenshots

Referenzen

Unternehmen wie die ADG, DZ BANK, HSH Nordbank, ING-DiBa, MLP, NordLB, TargoBank oder WestLB setzen bankenspezifische Compliance-Trainings von Idox Compliance ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Learning-Management-System

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Compliance-Training mit unserem LMS zu Ihren Mitarbeitern bringen - und den Schulungserfolg nachweisen können.

Mehr über das Compliance-LMS erfahren

Compliance-Kommunikation

Ein angemessenes Kommunikationskonzept ist unerlässlich zur Begleitung Ihres Compliance-Trainings!

Mehr über Compliance-Kommunikation erfahren

Unsere Kunden

Möchten Sie wissen, welche Unternehmen auf E-Learning von Idox Compliance setzen? Hier haben wir eine kleine Auswahl für Sie zusammengestellt.

Zur Kunden-Übersicht