Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics (Opt-out) und Marketingtools von Act-On (Opt-out). Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

News

Mit passenden Lerninhalten „Betrug durch Identitätsfälschung“ vermeiden

29.05.2017

Ein großer deutscher Automobilzulieferer ist Opfer betrügerischer Handlungen geworden. Ein Fremder gab sich als Geschäftsführer aus und überzeugte einen arglosen Mitarbeiter, Überweisungen auf ausländische Konten durchzuführen. Der vermeintliche Grund: eine kurzfristig bevorstehende und natürlich streng geheime Firmenübernahme. Der Schaden belief sich auf insgesamt etwa 40 Millionen Euro. Die Aktie des Konzerns verlor innerhalb einer Stunde nach Bekanntwerden des Vorfalls knapp 9 Prozent.

Passieren kann dies grundsätzlich jedem Unternehmen. Natürlich sind Angriffe dieser Art nicht immer erfolgreich. Auch gehen sie nicht jedes Mal mit Schäden in solch schwindelerregender Höhe einher. Jedoch kann auch der Verlust niedrigerer Geldbeträge tragisch sein, vor allem für kleinere und mittelgroße Unternehmen.

Solche Betrugsversuche können nur vermieden werden, indem Unternehmen ihre Mitarbeiter über derartige Tricks informieren. Sie sollten außerdem darüber aufgeklärt werden, wie sie sich richtig verhalten und an wen sie sich im Zweifel wenden können.

Um Unternehmen hierbei zu unterstützen, entwickelt Idox Compliance aktuell gemeinsam mit einem Kunden das neue Lernprogramm „Betrug durch Identitätsfälschung“, das sich mit genau dieser Problematik befasst.

Den Lernern werden verschiedene Angriffsszenarien vorgestellt, bei denen Betrüger falsche oder gestohlene Identitäten nutzen, um Geld, in selteneren Fällen auch Güter, von Unternehmen abzuzweigen. Besonders ausführlich wird auf die beiden häufigsten Betrugsmaschen „Fake President“ (auch „Fake CEO“ oder „Geschäftsführerbetrug“) und „Vendor Scam“ bzw. „Lieferantenbetrug“ eingegangen. Mit anschaulichen Beispielen, klaren Warnsignalen und hilfreichen Verhaltenstipps leistet das Training einen wertvollen Beitrag zur Sensibilisierung der Mitarbeiter und kann somit zum Schutz vor Betrug beitragen.

Kontakt

Sie haben Fragen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Newsletter

Sie möchten in Sachen Compliance auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Newsletter abonnieren